Einen gelungenen Saisonstart hat unsere U23 in der Bezirksliga hingelegt. Die Pichterich-Nachwuchself bezwang nach dem 4:3-Auftaktsieg beim SC Böckingen nun auch die TSG Heilbronn mit 4:2. Mit sechs Punkten rangiert die Pichterich-Elf damit auf Rang vier – eine Bilanz mit der noch vor drei Wochen kaum zu rechnen war.

Die junge Truppe von Cheftrainer Andy Bürger wusste auch im zweiten Spiel der Saison gegen die TSG Heilbronn zu gefallen. In einem intensiven Match zeigte unsere Elf vor allem in der ersten Hälfte eine starke Leistung und überzeugten vor allem spielerisch.

Nach zwei Treffern von Jan Stascak (22. und 25. Minute) sowie einem Tor von Nico Charrier (45. Minute) stand es bereits zur Halbzeit 3:0.

Nach dem Seitenwechsel trat die TSG wesentlich druckvoller auf. Mit zwei Treffern von Marcel Hertweck (70.) und dem früheren Neckarsulmer Alessandro Reinecke (77.) wurde die Partie wieder spannend. Die Sport-Union überstand diese Druckphase mit Glück und Cleverness.

Niclas Peranitsch nutzte einen Konter in der 93. Minute zum entscheidenden Siegtreffer. Anschließend pfiff der souverän leitende Schiedsrichter Janik Wieland die Begegnung ab.