Weitere positive Nachrichten von unserer Bezirksliga-Mannschaft: Bali Ilidrizi, Furkan Öhler, Jan Franz, Julius Meyer, Markus Wegle und Mert Tunc bleiben unserer U23 erhalten. Wir freuen uns, dass alle sechs Spieler ihre Zusage für die nächste Saison gegeben haben und und der Sport-Union weiter treu bleiben.

Mit Julius Meyer steht somit der 1. Torspieler für die kommende Saison fest. Julius spielt seit der Bambini in Neckarsulm und ist auf dem Pichterich nicht mehr wegzudenken. Gespannt darf man seine weitere Entwicklung verfolgen. Neben seinem Engagement in der U23 ist er zudem als Torwarttrainer für die U 12 und U13 zuständig.

Bali Ilidrizi ist ein fester Bestandteil der Defensive in Neckarsulm. Mit seiner ruhigen Art und seiner Erfahrung, strahlt er immer eine gewisse Sicherheit aus. Den jüngeren Spielern hilft diese
Souveränität in kritischen Spielsituationen erheblich.

Ein Aushängeschild im Mittelfeld ist Markus Wegle. „Man kann ihn auch als Arturo bezeichnen“, so Coach Andy Bürger. Markus spielt schon lange in Neckarsulm und bringt vor allem
Zweikampfstärke und einen starken linken Fuß mit.

Furkan Öhler, Mert Tunc und Jan Franz verstärken die Offensive. Jan Franz ist dabei der Klassische “9er”. Sein Vorbild ist Harry Kane, das sagt schon einiges über ihn aus. Der 1,90 M große Stürmer konnte diese Saison schon mit einigen Scorerpunkten auf sich aufmerksam machen. Mert und Furkan sind in der Offensive flexibel einsetzbar, beide stechen mit ihrem technischen Können heraus.


Trainer Andy Bürger zu den Spieler-Verlängerungen:
„Ich bin Mega Happy, dass die Jungs ihre Zusage für die nächste Saison gegeben haben. Wir hatten es dieses Jahr nicht immer einfach, da wir ohne Vorbereitung in die Saison starten mussten. Gerade deshalb freue ich mich darauf, mit den Jungs hoffentlich bald auf dem Platz zu stehen und mit einer normalen Vorbereitung für unsere Ziele in der kommenden Saison zu arbeiten. Mit der einen oder anderen Zusage aus dem bisherigen Kader rechne ich noch, so dass wir dann eine schlagkräftige Truppe haben.“