200 Punktspiele – das ist eine Menge Holz. Wenn diese dann für nur einen einzigen Club absolviert werden, dann ist dies in unserer schnelllebigen Zeit umso beachtlicher.

Wir freuen uns daher riesig, dass wir im Rahmen des vergangenen Oberliga-Spiels gegen Rielasingen-Arlen gleich zwei unserer Spieler im „Club der 200er“ begrüßen  durften. Steven Neupert und David Gotovac haben beide vor kurzem ihr 200. Punktspiel für die Neckarsulmer Sport-Union bestritten. Eine wahrhaft tolle Bilanz und ein eindrucksvolles Zeugnis des Neckarsulmer Weges, personell auf große Konstanz zu setzen.

In der Tat ist die “200” schon etwas ganz besonderes. Dies wird auch dadurch belegt, dass dieses Kunststück in den vergangenen 20 Jahren lediglich drei Neckarsulmer Akteure erreichen konnten: Aydin Cengiz, Ralf Schmidt und unser aktueller Keeper Marcel Susser.

Die beiden Jubilare Steven Neupert und David Gotovac haben neben den 200 Spielen für die NSU einiges gemeinsam. Beide wechselten, frisch aus der Jugend, in ihrem ersten Aktiven-Jahr an den Pichterich. Beide wurden zudem quasi sofort zu Stammspielern und sind dies bis heute. Doch nicht nur das, sie prägten auch den sportlichen Weg der Sport-Union in den letzten 7-8 Jahren. Und der ging bekanntlich in dieser Zeit von der Landesliga hoch bis in die Oberliga. Sie sind Gesichter des Neckarsulmer Erfolges im letzten Jahrzehnt, als Leistungsträger, als Führungsspieler, auf und neben dem grünen Rasen.

Steven Neupert (27) wechselte zur Saison 2012/13 vom FC Heilbronn nach Neckarsulm. Seitdem ist die „Sechser-Position“ im Neckarsulmer Mittelfeld perfekt besetzt. Gleich im ersten Jahr erlebte er das „Wunder vom Pichterich“ im WFV-Pokal gegen den SSV Ulm und den Einzug ins Pokalfinale. An beiden Aufstiegen hat er zudem großen Anteil. Steven hat das Kunststück fertig gebracht, in allen drei Ligen (Landes- Verbands- und Oberliga) Tore erzielt zu haben – insgesamt deren 28. Aktuell ist er der Kapitän unserer Oberliga-Mannschaft.

David Gotovac (26) kam in der Spielzeit 2013/14 von den A-Junioren des Karlsruher SC an den Pichterich. Legendär sind seine Flügelläufe auf der linken Offensiv-Außenbahn. Unter Trainer Thorsten Damm entwickelte sich “Goto” dann zum Defensiv-Spieler, und machte sich auch hier quasi unverzichtbar. David Gotovac kommt in seiner Neckarsulmer Zeit auf insgesamt 16 Treffer – die meisten davon waren regelrechte Traumtore.

Jungs, danke und Gratulation für 200 Spiele im blauen NSU-Trikot. Danke für 200 Spiele blau-schwarzes Herzblut. Wir sind stolz, dass solch tolle Spieler unserem Verein über all die Jahre treu geblieben sind.

Auf die nächsten 200!