Die U13 der Neckarsulmer Sport-Union sicherte sich In der D Junioren Bezirksstaffel Saison 19/20 den 1.Platz mit 21 Punkten aus 7 Spielen und einem überragenden Torverhältnis von 60:6 Toren.

Durch diesen Erfolg der Neckarsulmer kam es am 16.11 zu einem Entscheidungsspiel gegen den Staffelsieger der anderen Gruppe, dem FC Union Heilbronn. In einer einseitig geführten Partie gewann die Neckarsulmer Sport-Union hochverdient mit 2:0 durch die Tore von Fabian Laras und Eren Yilmaz. Somit war das Minimal Ziel „Erreichen der Talentrunde 2“ gesichert.

Damit aber nicht genug. Die NSU Jungs unter ihrem Trainer Daniel Beyer waren durch den Erfolg gegen Heilbronn nun berechtigt an einem überregionalen Qualifikationsturnier das am 23.11 in Erlenbach stattfand teilzunehmen. Hier waren Mannschaften wie der FSV 08 Bissingen, MTV Stuttgart, VfL Herrenberg u.a. dabei, die in ihren Regionen Bezirksmeister wurden.

Die Neckarsulmer Sport-Union begann dieses Turnier sehr konzentriert und startete mit einem 2:0 Erfolg gegen Herrenberg (Tore: Albion Hoxha, Efe Calkan). Im zweiten Spiel erreichte man ein 1:1 gegen den MTV Stuttgart. (Tor: Arbrias Shala). Im dritten Spiel bezwang man den FSV Bissingen mit 3:0 (Tore: Niko Nikic, Andre Nägele, Timo Kreuzer).

Jetzt kannte der Jubel keine Grenzen mehr, den als Gruppensieger qualifizierte man sich somit für die „Talentrunde 1“ im nächsten Frühjahr. Dies ist gleichzeitig die höchste Spielklasse im D Junioren-Bereich in Württemberg. Die NSU Jungs dürfen sich dann mit Top Teams wie den Stuttgarter Kickers, 1.FC Heidenheim, VfR Aalen, SSV Ulm 1846…usw messen.

 

Bericht: Oli Häfele