Der nächste Neuzugang der Neckarsulmer Sport-Union heißt Robin Faber. Der 23-Jährige ist der seit längerem von der NSU gesuchte „Defensiv-Allrounder“ – allerdings mit in der kommenden Spielzeit eingeschränkter Anwesenheit.

Unser sportlicher Leiter Thorsten Damm erläutert: „Robin wechselt mit der Besonderheit zu uns, dass er noch 2 Semester seines Studiums in Köln absolvieren muss.“ Das bedeutet, dass Robin Faber uns die ersten acht Saisonspiele bis zum Beginn des nächsten Semesters voll zur Verfügung steht. Danach hält er sich unter der Woche in Köln fit und steht am Wochenende je nach Bedarf im Oberliga-Kader oder im Kader unserer 2. Mannschaft. Gleiches gilt für die Rückrunde dieser Saison.

Ab der Spielzeit 2020/21 ist Robin Faber dann voll einsetzbar, ist also ein Neuzugang mit Perspektive für die Zukunft.

„Robin Faber ist Spieler, der unserem Wunschschema entspricht. Ein Spieler aus der Region mit einer gewissen Erfahrung, der aber noch Potential für mindestens weitere 3 bis 4 Jahre in Neckarsulm besitzt“, so Thorsten Damm.

Der Untergruppenbacher spielte zuletzt beim SV Germania Bietigheim, war davor unter anderem für den FC Nöttingen und die Stuttgarter Kickers II am Ball.

Wir begrüßen Robin Faber herzlich bei uns auf dem Pichterich.