Während die meisten Spieler nun eine Pause vom Fußball einlegen können, geht es für die sportliche Leitung in die heiße Phase. Auch in unserem Verein wird es einige Veränderungen geben.

Trainer Kiesel und Hubmann verlassen den Verein

Eine weitere Veränderung wird es auf der Trainerposition geben. Nico Kiesel und sein Co-Trainer Robin Hubmann werden die Neckarsulmer Sport-Union verlassen und den Trainerposten beim FC Union Heilbronn antreten. Kiesel war seit Jahren im Jugendbereich unseres Vereins tätig und konnte einige Erfolge feiern. Bereits in der Rückrunde der Saison 2017/18 übernahm er, parallel zu seinem Job als U19 Trainer, die zweite Mannschaft. Zum Saisonstart wurde dann Hubmann an seiner Seite installiert.

Mit Thomas Reitz übernimmt ein bekanntes Gesicht am Pichterich die Sportliche Leitung für unsere Sport-Union II. Reitz ist bereits seit einigen Jahren bei der NSU im Jugendbereich tätig und kennt darum einen Großteil der Mannschaft bereits.

Sieben Spieler verlassen die NSU II

Bei den Spielern gibt es ebenfalls Abgänge zu vermelden. Eine erfreuliche Meldung gibt es von Simon Balles. Balles war schon im vergangenen halben Jahr fast ausschließlich bei unserer Oberliga Mannschaft dabei und hat nun den Sprung geschafft. Er wird zur neuen Saison fest zum Kader der 1. Mannschaft gehören und in der Oberliga Baden-Württemberg mitmischen.

Mit Stefan Gündisch und Matthias Ger werden zwei Spieler den scheidenden Trainern folgen und sich dem FC Union Heilbronn anschließen. Beide gehören zum Jahrgang 99, der im Jugendbereich zahlreiche Erfolge feiern konnte im Unterländer Raum.

Auch zum erfolgreichen 99er Jahrgang gehören Patrick Abele und Sandro Baumgärtner. Leider verlassen uns beide nun. Abele zieht es zur TSG Öhringen, während Baumgärtner sich seinem Heimatverein, dem FC Kirchhausen, anschließen wird.

Ebenfalls verlassen wird uns unsere Nummer 9 Malik Momfor. Der Stürmer wird sich dem badischen Verbandsligisten VfB Eppingen anschließen. Er kehrt damit zurück zu dem Verein, in dem er bereits in der Jugend spielte.

Yannik Waiz wird unsere Sport-Union II auch verlassen. Nach drei Jahren am Pichterich und dem Gewinn der Kreisliga A im Jahr 2017 wird er sich einer neuen Herausforderung stellen. Er schließt sich unserem Bezirksligakonkurrenten aus Bad Wimpfen an.

Wir wünschen allen Spielern und den beiden Trainern einen guten Start in ihren neuen Vereinen und eine verletzungsfreie Runde.