Inzwischen sind nahezu alle sportlichen Entscheidungen in der Oberliga Baden Württemberg gefallen. Als Meister steigt der Bahlinger SC verdientermaßen in die Regionalliga Südwest auf. Vizemeister Stuttgarter Kickers hingegen konnte sich in der Aufstiegs-Relegation leider nicht durchsetzen und wird die Oberliga somit eine weitere Saison mit ihrer Anwesenheit beehren.

Durch den Verbleib der Kickers musste als Konsequenz unserer jahrelanger Wegbegleiter, die TSG Backnang, als Viertletzter der Tabelle den Gang in die Verbandsliga antreten und folgt somit dem SV Spielberg, Germania Friedrichstal und Normannia Gmünd.

Neu in der Oberliga ist zunächst als Absteiger aus der Regionalliga der VfB Stuttgart II. Als Aufsteiger in die Oberliga stehen zudem bereits fest der SV Sandhausen II, die Spfr. Dorfmerkingen sowie der 1. FC Rielasingen-Arlen. Den Aufsteigern gratulieren wir, und heißen sie in der Oberliga Baden Württemberg herzlich willkommen.

Fehlt lediglich noch der 18. Club, der das Teilnehmerfeld in der kommenden Saison komplettieren wird. Diesen Platz spielen die drei Teams Freiburger FC, Fortuna Heddesheim und FSV Hollenbach in der aktuell noch laufenden Aufstiegs-Relegation aus.

Keine Frage, die Oberliga Baden Württemberg wird in der kommenden Saison noch interessanter und attraktiver sein, als sie es bereits in der abgelaufenen war. Wir gehen daher mit großer Freude in unsere bereits vierte Oberliga-Saison und sind mächtig stolz, eine weitere Spielzeit zum erlauchten Kreis  des baden-württembergischen Fußball-Oberhauses zählen zu dürfen.