Es bleibt dabei, gegen die Top-Teams der Bezirksliga ist es für die junge NSU-Truppe sehr schwer zum Erfolg zu kommen. Und so musste man sich auch im Heimspiel gegen den FC Union Heilbronn mit einer Niederlage abfinden.

Der FC Union spielt bisher eine hervorragende Runde, ist aktuell Vierter mit zwei bzw. drei Spielen im Rückstand! Wenn die Heilbronner so weitermachen sind sie ein heißer Kandidat für einen der ersten beiden Plätze. Vom ehemaligen NSU-Trainer Nico Kiesel gut eingestellt, mit zahlreichen Ex- Neckarsulmer Akteuren überzeugte der FC Union auch auf dem Pichterich und gewann am Ende verdient. Und natürlich war Heilbronn auch erfahren genug, die in der zweiten Halbzeit aufkommende Sport-Union zu kontrollieren.

Für Neckarsulm war es bisher eine Saison mit vielen schweren Spielen. Deshalb besteht Hoffnung, dass man in den nächsten Wochen gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte auch zu Punkten kommt. Die Ansätze dafür sind da, Mannschaft und Trainer arbeiten gut zusammen und unser Team ist auch motiviert. In jedem Falle wünschen wir den Jungs, dass sie nicht aufgeben und ihre Chance weiterhin suchen. Viel Glück  dabei Männer!

Bernd Kübler