Kurz vor Ende des aktuellen Transfer-Fensters kann die Neckarsulmer Sport-Union zwei Verstärkungen für die Oberliga-Rückrunde vermelden: Marc Mägerle und Mario Cancar tragen ab sofort das Trikot unserer Sport-Union. „Allgemein ausgedrückt war es der sportlichen Leitung sehr wichtig, auch ihren Beitrag zum großen gemeinsamen Ziel Klassenerhalt beizutragen“, kommentiert Thorsten Damm die beiden Verpflichtungen.

Mit Marc Mägerle wechselt ein in der Oberliga bestens bekannter Defensivakteur von Verbandsliga-Spitzenreiter TSG Backnang an die Sulm. Der 28-Jährige spielte zuvor unter anderem beim Göppinger SV sowie dem 1. CfR Pforzheim und absolvierte mit seinen früheren Clubs auch einige Spiele gegen unsere Sport-Union. „Ein rechter Innenverteidiger steht uns sehr gut zu Gesicht“, freut sich der Sportliche Leiter der NSU, Thorsten Damm über die Neuverpflichtung. „Gerade auf dieser Position hatten wir in der Vorrunde immer wieder Verletzungsprobleme. Mit der Verpflichtung von Marc werden wird auf jeden Fall taktisch flexibler und erhalten einen groß gewachsenen und gestandenen Oberliga-Abwehrspieler.“

In der Offensive beheimatet ist der zweite Neuzugang Mario Cancar, der von Regionalligist Astoria Walldorf an den Pichterich wechselt. Die Anforderungen an den 23-Jährigen formuliert Thorsten Damm mit wenigen Worten: „Wir hoffen, dass Mario das Potential, das man ihm nachsagt, bei uns abrufen kann.“ Mario Cancar soll das Neckarsulmer Offensivspiel beleben und zu mehr Dominanz beitragen. „Mario zählt zur Kategorie von Spielern, die sich selbst in ihrer Karriere noch etwas schuldig sind. Wir wünschen ihm und uns daher, dass er in der Rückrunde eine gute Symbiose aus „Mitspieler in Szene setzen“ und „eigene Torgefahr ausstrahlen“ verkörpern wird“, so Thorsten Damm abschließend.

Mit dem Wechsel von Marc Mägerle und Mario Cancar sind die Transferaktivitäten der NSU in diesem Winter beendet. Wir heißen beide herzlich in Neckarsulm willkommen und wünschen Ihnen eine erfolgreiche Zeit auf dem Pichterich.