Nachdem über ein Dreivierteljahr Kleintore wegen Verschleißerscheinungen nicht genutzt werden konnten, ergriff die Jugendleitung nun die Initiative.

Unterstützt von der Christian-Schmidt-Schule, die das Equipement zur Verfügung stellte, sorgte Ramon Pietrzak, Jugend-Trainer der Neckarsulmer Sport-Union, für die praktische Umsetzung.

An einem Montagnachmittag nach Schichtende wurden zwei der drei Kleintore geschweißt. Nun können die Kleinen wieder nach Herzenslust ballern. Ein herzliches Dankeschön geht an die Neckarsulmer Berufsschule und an den Trainer der E 1, der diese Aktion initiierte.