Erwartungsfroh standen die ersten Teilnehmer bereits um 8.20 Uhr im Pichterichstadion. Nachdem alle mit Trikots, Hosen und Stutzen eingekleidet waren und ihre Trinkflaschen erhalten hatten, gingen sie mit Feuereifer in die gemeinsame Aufwärmphase. Trainer Ralf Dürr hatte einige Koordinationsübungen  mitgebracht, die manche das erste Mal machten.

Anschließend wurden in Altersgruppen Passfolgen, Ball an- und mitnahme trainiert. Oberligatrainer Nikola Grgic, D- Jugend- und Techniktrainer Daniel Beyer sowie Claus Kollmann vermittelten den Teilnehmer, wie vielfältig das Basic-Training sein kann.

Am Nachmittag eiferten die Jungs ihren Vorbildern nach. Zugelost zu einem Bundesligisten wurde ein Turnier gespielt. Die Rückrunde wurde als Elfmeterwettbewerb durchgeführt. Daniel Böser der Fünfte des Trainerquintetts gratulierte der TSG Hoffenheim zum Turniersieg, Zweiter wurde Gladbach. Nach einer „süßen“ Siegerprämie traten 39 Jungs aus 14 Vereinen ihre Heimreise an.