Unsere B-Junioren absolvieren am kommenden Sonntag, den 30. Juni um 11 Uhr ihr Hinspiel um den Verbandsliga-Aufstieg gegen die Spielgemeinschaft Schwäbisch Hall. Gespielt wird auf dem Sportgelände in Dahenfeld.

NSU-Trainer Andreas Bürger geht mit Respekt vor dem Gegner aber auch mit Optimismus in die beiden entscheidenden Begegnungen: “Wir haben die Mannschaft das ganze Jahr auf dieses Spiel vorbereitet. Jetzt fehlt nur noch der Feinschliff.” Der Fokus soll dabei auf der Abwehr liegen, denn die Stärke der Haller sieht Bürger in ihrer Offensive: “Die haben einige Spieler, die zweistellig Tore geschossen haben. Kicken können die, das muss man sagen.”

Trotz eines “schwerwiegenden Ausfalls” will Neckarsulm als Sieger vom Platz gehen. “Unser Mittelfeldspieler Fabio Trignola hat einen Riss am Innenmeniskus. Wir wollen auch für ihn aufsteigen. Er hat immer durch Willen und Spielfreude geglänzt”, sagt Bürger.

Ziel ist es, dem Spiel den eigenen Stempel aufzudrücken. Und sollte es am 30. Juni nicht klappen, ist das auch nicht das Ende: “Eine Niederlage wäre zwar sehr schmerzhaft, doch könnte man das im Rückspiel in Schwäbisch Hall am 7. Juli wieder gutmachen. Die Aufstiegsspiele schreiben meist eigene Gesetze.”

Über zahlreiche Zuschauerunterstützung würden sich unsere Jungs sehr freuen.