Englische Woche für die Neckarsulmer Sport-Union. Am morgigen Mittwoch (Anpfiff: 17:45) tritt unser Oberliga-Team im WFV-Pokal beim Landesligisten Spvgg Gröningen-Satteldorf an. Die Favoritenrolle hat dabei sicher die Pichterich-Elf inne, doch allerhöchste Konzentration ist gegen die motivierten Gastgeber dennoch geboten.

Nach dem durchaus gelungenen Oberliga-Saisonstart ist unser Team nun also wieder im Verbandspokal gefordert. Die Aufgabe in Satteldorf könnte allerdings knifflig werden.
Das liegt zum einen daran, dass wir auf einen gestandenen Landesligisten treffen, der in den letzten fünf Jahren zweimal den dritten Platz in der Abschlusstabelle belegte. Zum anderen haben die Gastgeber in der ersten Pokalrunde den hoch gehandelten Verbandsliga-Absteiger SV Breuningsweiler aus dem Wettbewerb eliminiert.

Damit bestätigten die Satteldorfer Kicker ihren neuen Trainer Marcus Becker, der schon vor dem Erstrundenspiel sagte: „Wir wollen im Pokal möglichst weit kommen und werden alles reinhauen, um zu gewinnen.“ Dementsprechend werden wir ohne Zweifel morgen auf einen hoch motivierten Gegner treffen. Besonders auf der Hut sein muss unser Team vor allem vor den beiden Top-Stürmer der Spvgg Gröningen-Satteldorf, Michael Eberlein und Martin Kreiselmeyer.

Über zahlreiche Neckarsulmer Fan-Unterstützung freuen wir uns.