Auf der Videokonferenz der Oberligisten am vergangenen Freitag kam die Spielkommission schnell auf den Punkt. Alles laufe auf eine Annullierung der Spielzeit 2020/21 hinaus. Die aktuellen Corona-Bestimmungen sowie die weiterhin steigenden Infektionszahlen lassen wenig Raum für Hoffnung auf eine Saisonfortsetzung.

Wenngleich dieser Sachverhalt nicht unerwartet kam, so hatte die Spielkommission auch noch eine Überraschung parat. Aufgrund der Schnittstelle zur Regionalliga, die bekanntlich die komplette Saison absolviert, könnte die Oberliga BW einen Aufsteiger sowie einen Vertreter für die Relegationsspiele nominieren. Absteiger wird es hingegen bei einem Abbruch der Saison nicht geben.

Eine endgültige Entscheidung ist bislang jedoch weder zum Saisonabbruch noch zur Aufstiegsregelung getroffen worden. Bis zum kommenden Donnerstag haben nun alle Oberliga-Verein Gelegenheit, ihre Meinung zum Abbruch und zur Aufstiegsregelung bei der Spielkommission einzubringen. Zumindest der Saisonabbruch scheint allerdings kaum noch abwendbar.