Im zweiten Testspiel der Saison hatten wir den Landesligisten SG Sindringen/Ernsbach zu Gast.

Mit acht fehlenden Spielern des aktuellen U23 Kaders, waren die Erwartungen nicht sehr groß. Doch mit gebündelten Kräften aus U19 und U23 Spielern wusste man von Beginn an gegen die Gäste aus Sindringen zu überzeugen.

Trotz Rückstand hörte man nicht auf Fußball zu spielen und konnte noch vor der Halbzeit den Ausgleich durch Simon Doll erzielen. In der zweiten Halbzeit übernahm man deutlich mehr Spielanteile und behielt stehts die Ruhe, gegen körperlich starke Gäste.

Die letzte Viertelstunde gehörte ganz klar den Jungen Wilden. Mit tollen Ballgewinnen und schnellem Umschaltspiel stellte man den Gegner vor große Probleme. So erhöhte Kamer Manaj in der 76. Minute auf 2:1. In der 83. Minute war es wieder mal der furios aufspielende Simon Doll, der zum Endstand 3:1 erhöhte.

Wir danken dem SG Sindringen/Ernsbach für das Spiel und wünschen eine erfolgreiche Runde.