04.08.17 - Seriöser Aufritt in Lauffen: 6:1-Sieg im WFV-Pokal
 

Unser Oberliga-Team hat gestern mit einem seriösen Auftritt die 2. Runde im WFV-Pokal erreicht. Gegen den sich tapfer wehrenden Bezirksligisten Spfr. Lauffen gewann die Elf von Trainer Thorsten Damm verdient mit 6:1.

 

Dass die Sport-Union die Pflichtaufgabe gegen die Lauffener mit großer Ernsthaftigkeit anging war bereits nach 30 Sekunden offensichtlich. Denn schon zu diesem frühen Zeitpunkt hatte unser Team zwei hochkarätige Chancen durch Steven Neupert und Ouadie Barini, die beide in aussichtsreicher Position scheiterten. 60 Sekunden später lag der Ball dann aber im Netz des Bezirksligisten. Nach feinem Pass in die Tiefe von Marc Schneckenberger vollendete Alex Albert im Eins-gegen-Eins souverän zum 0:1.

Doch die Sportfreunde schlugen zurück. Nur zwei Minuten später nutzte Tobias Pratz eine Neckarsulmer Unachtsamkeit im Aufbauspiel zum 1:1-Ausgleich und sorgte damit für großen Jubel unter den rund 250 Zuschauern.

Doch aus dem Konzept brachte die Gäste der Gegentreffer nicht, in der 14. Minute war es der durchgebrochene Ouadie Barini, der nach Vorarbeit von Steven Neupert das 2:1 für die Sport-Union erzielte. Nach einer halben Stunde gab es dann nach einem Foul an Marc Schneckenberger Elfmeter für die Pichterich-Elf. „Schnecke“ selbst lief an, scheiterte zwar zunächst am gut reagierenden Keeper Eyüb Halatci, verwandelte den Nachschuss aber zum 3:1 – gleichzeitig der Pausenstand.

Die endgültige Entscheidung fiel bereits drei Minuten nach dem Seitenwechsel, Claudio Bellanave traf sehenswert zum 1:4. Ebenso sehenswert per Kopfballheber erhöhte Alexander Albert mit seinem zweiten Treffer auf 1:5. Den Schlusspunkt setzte Seba Öztürk mit einem trockenen Flachschuss zum 1:6-Endstand (90.). Insgesamt ein schönes Pokalderby, mit einer konzentrierten Neckarsulmer Leistung. Kompliment an die Sportfreunde Lauffen, die der Begegnung einen angemessenen Rahmen gegeben haben.

„Ich denke der Sieg war auch in dieser Höhe verdient, wir haben heute mit viel Einsatzbereitschaft agiert“, analysierte Thorsten Damm nach dem Abpfiff. Sportdirektor Marco Merz ergänzte: „Ich bin sehr zufrieden, da unser Team eine zielstrebige, konzentrierte und inspirierte Leistung gezeigt hat.“

Voraussichtlich bereits am kommenden Mittwoch findet die 2. Runde des WFV-Pokals statt. Die Sport-Union trifft dabei auf den Sieger der Begegnunge TSV Flacht (BL) gegen den FSV Bissingen. Sollten sich die Bissinger durchsetzen, würde die Begegnung auf dem Pichterich stattfinden.

NSU: Susser, Klotz, Kappes, Leonhardt, S. Neupert (64. Öztürk), Schneckenberger, Seybold, Beck, Bellanave (64. M. Romano), Barini (56. R. Neupert), Albert (75. Elseg)

 
Bereits nach 120 Sekunden lag der Ball zum ersten Mal im Lauffener Netz
Unsere Jungs freuen sich mit Torschütze Alex Albert (ganz rechts)
Schöne Kopfballchance von Ouadie Barini
Alex Albert schirmt das Leder gekonnt ab
Nach dem zwischenzeitlichen Lauffener Ausgleich, ist Ouadie Barini unterwegs zum 1:2...
... gekonnter Übersteiger...
... und drin das Ding!
Steven Neupert zieht ab
Foul an Philipp Seybold
Der Ball ist weg, das lange Bein kommt...
... klare Sache: Strafstoß
Lauffens Keeper kann zunächst abwehren...
... doch gegen Marc Schneckenberges Nachschuss ist er dann machtlos - 1:3
Alex Albert...
... hier mit einer weiteren große Möglichkeit
Philipp Seybold
Starke Technik: Steven Neupert
Adrian Beck
Ouadie Barini muss sich des fliegenden Lauffeners Andre Winkler erwehren
Marc Schneckenberger
Erzielte das 4:1: Claudio Bellanave
Adrian Beck hat schon den nächsten Mitspieler im Visier
"Da hast Du die Karte" - "Da hast Du den Ball", scheinen die beiden Protagonisten hier zu sagen
Seba Öztürk gelang kurz vor dem Abpfiff der 1:6-Endstand
Foul an Marius Klotz
Seba Öztürk
Die Sport-Union kam nicht ganz ohne blauem Auge davon - zumindest unser Robin Neupert. Gute Besserung, Robin!