21.01.19 - Ehemaliger Fußball-Mitstreiter der früheren SVN: Hans Oberhardt wird in Ketsch am Rhein 90 Jahre alt
 
von Karl-Heinz Leitz
 

Am Donnerstag, 17. Januar, wird mit Hans Oberhardt - seit 2007 in Ketsch am Rhein ansässig - ein verdientes Ehrenmitglied und ehemaliger Fußball-Mitstreiter innerhalb der früheren Sportvereinigung Neckarsulm (heute Neckarsulmer Sport-Union), 90 Jahre alt.

 
Hans Oberhardt als Helfer beim Faschingsaufbau sowie das Gruppenbild von 1958
 

Das NSU-Fußballer-Urgestein absolvierte im Dress der „Schwarz-Weißen“ als aktiver Spieler runde 500 Spiele. Als Mitglied der Meistermannschaft im Jahre 1958 (Bild) war er vor rund 60 Jahren erfolgreich beim Aufstieg in die 1. Amateurliga Württemberg dabei. Nachdem er in dieser Zeit auch „Chef-Fahrer“ bei den NSU-Werken war, profitierte durch seine Verbindung zum NSU-Fuhrpark seinerzeit auch das Team bei Auswärtsspielen. Nach seiner Aktivenzeit schloss sich dann eine beispielhafte, über Jahrzehnte währende Arbeit für die Fußballjugend an.

Hier wurde Oberhardt bereits im Jahre 1960, zum Jugendleiter gewählt, war dazu immer Betreuer und auch viele Jahre Trainer von Aktiven-Mannschaften. 1978, in einer schwierigen Phase der Abteilung, kehrte Hans Oberhardt als Jugendbetreuer zur SVN zurück. In Folge übernahm er wenig später im Jahr 1981, erneut das Amt des Jugendleiters, das er dann mit viel Engagement und Erfolg bis 1991 ausübte. Hinterher stand er noch bis zu seinem Wegzug aus Neckarsulm im Jahre 2007, seiner SVN in der Jugendarbeit weiter mit Rat und Tat zur Seite. Zudem übte er im Bezirk Unterland noch viele Jahre lang das Amt eines Staffelleiters aus.

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Neckarsulm, der Hans Oberhardt bereits ab 1949 angehörte, leistete er Dienst für die Allgemeinheit. Hier war er in 45 Jahren aktiver Dienstzeit bei Hunderten Einsätzen an vorderster Front tätig. Neben seinen vielfachen speziellen Feuerwehr-Ausbildungen galt auch hier seine besondere Liebe der Ausbildung junger Feuerwehrleute.

In Folge seiner ehrenamtlichen Arbeit hat der Jubilar natürlich viele Auszeichnungen und Ehrungen vom Fußball- und Feuerwehrverband und seinem Stammverein SVN erhalten. So bekam er die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg verliehen und die Sportvereinigung ernannte ihn als höchste Auszeichnung überhaupt, zum Ehrenmitglied. (khl)

 
Hans Oberhardt, Bildmitte mit Ball, war 1958 Mitglied der Meistermannschaft, von links stehend: Klenk, Kärcher, Bogusch, Maul, Schnorr, Hausner, Ehrler, Lieb; sitzend von links: Thullner, Oberhardt, Schröder (alles Neckarsulmer Eigengewächse)