03.12.17 - Schneeschippen auf dem Pichterich - Vor dem Preis stand der Fleiß
 
Erst relativ kurz vor der Austragung des letzten Oberliga-Spiels diesen Jahres gegen den SV Oberachern stand fest, dass erstmals in dieser Saison ein Spiel auf dem Pichterich-Kunstrasen ausgetragen werden sollte.

Das Problem dabei: Dieser war quasi komplett von einer Schneedecke bedeckt. So wäre das Spiel wohl kaum angepfiffen worden, und wenn doch wäre die Verletzungsgefahr groß gewesen und die Begegnung selbst wohl mehr zum Glücks-, denn zum Fußballspiel geworden.

Also ging gegen 11 Uhr eine Nachricht von Trainer Thorsten Damm in der Team-WhatsApp-Gruppe ein: "Freiwilliges Schneschippen ab 12 Uhr." Schippen und Besen brachten unser Coach und Marcel Busch gleich mit und tatsächlich waren zahlreiche Spieler schon vor dem eigentlichen Treffpunkt erschienen, um für ein schneefreies Spielfeld zu sorgen.

Schnell wurde aber klar, in dieser kurzen Zeit ist das Schneeräumen eigentlich unmöglich. Doch die NSU wäre nicht die NSU, wenn sich sofort zahlreiche Helfer bereitstanden, die die Mission "Pichterich-Schneeschippen" mit großem Enthusiasmus angingen. Selbst Marco Merz griff zum Besen: "Das war eine ganz tolle Sache, alle haben mitgeholfen, unsere Spieler, unsere Jugendabteilung und sonstige Helfer", war unser Sportdirektor begeistert.

Interessant zu beobachten, die unterschiedlichsten Schipp-Techniken dabei (die auf den Bildern dokumentiert sind, die unter diesem Artikel folgen).

Und tatsächlich, um punkt 14 Uhr war der Pichterich-Kunstrasen quasi schneefrei. Was für eine Leistung! Einfach grandios. "Das war wieder das NSU-Feeling pur", so Marco Merz begeistert, der sogar noch die Kraft hatte, einen Riesenspruch rauszuhauen: "Diese AKtion hat uns im wahrsten Sinne des Wortes zusammengeschweißt. Ich gehe jetzt erstmal duschen."

NOCHMALS VIELEN DANK AN ALLE HELFER. EIN TEIL UNSERES SIEGES GEHÖRT AUCH EUCH.
 
So sah es zwei Stunden vor Spielbeginn auf dem Pichterich-Kunstrasen aus
Unsere Spieler waren die ersten, die sich Schaufel und Besen schnappten. Hier Marcel Busch und Enzo Romano
Warmmachen einmal anders
Auch Steven Neupert und Marco Romano
 
An wen unser Platzmann Osman da wohl gerade denkt? :-)
 
 
"Paarschippen" :-)
Marvin Leonhardt am Mittelkreis
Bei Schnee wacht selbst in erwachsenen Männern das Kind auf... Leidtragender ist hier unser Platzwart Osman Yilmaz
Marco Romano mit vollem Einsatz
Auch unser SPortdirektor Maco Merz packte, wenn auch mit gequältem Gesichtsausdruck, mit an
Eleganter kann man nicht Schneeschippen: Unser Jugendkoordinator Heinz Busch
Variante Spurt-Schippen: Jugendbetreuer Milos Ljubos und Platzwart Osman Yilmaz
Variante "relaxed": Robert Heiler
Marco Merz
 
 
Und da staunten wir nicht schlecht: Das Endergebnis, was für eine Leistung binnen so kurzer Zeit
Danke an alle Helfer, auch die nicht auf diesem Foto sind