17.08.17 - Am Freitag kommt der Oberliga-Topfavorit Freiberg
 

Am morgigen Freitag (Anpiff: 19:00) ist nun endlich auch die Heimspiel-Premiere für unser Team in der neuen Oberliga-Saison 2017/18. Doch schwerer könnte das Pichterich-Debüt kaum ausfallen, denn mit dem SGV Freiberg empfangen wir einen, wenn nicht sogar DEN Topfavoriten der Oberliga Baden Württemberg.

 
 

Es ist schon mehr als beeindruckend, welch große Qualität im namhaften Kader der Freiberger steckt. Es gibt wohl kein Team in der gesamten Oberliga, das so viel individuelle Klasse aufweist wie das des SGV Freiberg. Die Verantwortlichen haben ihren Kader, der schon im vergangenen Jahr Oberliga-Top-Niveau repräsentierte und mit großem Vorsprung Verbandsliga-Meister wurde, vor dieser Saison nochmals qualitativ erheblich verstärkt und möchte nun das nächste Ziel angehen und das heißt –selbst formuliert- mittelfristig „Regionalliga-Aufstieg“. So ist es auch absolut folgerichtig, dass ein Großteil der Oberliga-Trainer den SGV schon in dieser Saison als Aufstiegskandidaten nennt.

Um die Stärke unseres Gegner noch anschaulicher zu machen: Von den 15 Akteuren, die am vergangenen Samstag gegen den SV Sandhausen II für Freiberg zum Einsatz kamen, verfügen sage und schreibe 14 (!) mindestens über Regionalliga-, bzw. Junioren-Bundesliga-Erfahrung. Mit Kapitän Marco Pischorn hat man gar einen Spieler mit Bundesliga-Einsätzen in seinen Reihen, Rückkehrer Hakan Kutlu sammelte zuletzt in der Türkei Profi-Erfahrung.

Dies belegt, die Sport-Union geht trotz des positiven Saisonauftaktes am Freitagabend als Außenseiter in die Flutlicht-Begegnung gegen den SGV Freiberg. Es ist als mehr als ein dickes Brett, das unsere Jungs gegen den Topfavoriten bohren muss. Wir benötigen daher jegliche Fan-Unterstützung und wünschen uns, dass am morgigen Freitag möglichst viele Unterländer Fans den Weg zu uns ins Pichterichstadion finden werden.