29.03.18 - Thorsten Damm übergibt den Chefcoach-Posten im Sommer an Marcel Busch

Zukünftig teilt sich ein Quartett die sportliche Leistung
 

Zuerst die schlechte Nachricht, die rund um den Pichterich sicher viele betrübt: Thorsten Damm wird nach dieser Saison seine Cheftrainer-Tätigkeit bei der Neckarsulmer Sport-Union beenden. Hieß es vor einigen Wochen noch, dass Gespräche um eine Vertragsverlängerung mit dem Erfolgscoach bereits laufen, so musste Thorsten Damm die sportliche Leitung vor kurzem davon unterrichten, dass er aus privaten Gründen den zeitintensiven Posten des Cheftrainers nicht mehr ausfüllen kann.

 
Die neue Neckarsulmer "Viererbande": Marco Merz, Marcel Busch, Thorsten Damm und Aydin Cengiz
 

Denn manchmal läuft es im Leben anders als gedacht. Bei Thorsten Damm haben sich kurzfristig die Lebensumstände im privaten Umfeld einschneidend verändert. Er lebt in Scheidung, seine Frau und die drei gemeinsamen Kinder ziehen nun nach München. "Ich brauche am Wochenende fußballfrei, um die Kinder zu sehen", sagt Damm, der an der Universität Heidelberg arbeitet und nun häufiger nach München pendeln wird. "Nur alle 14 Tage bei den Spielen dabei zu sein, das ist keine Lösung", sagt er gegenüber der Heilbronner Stimme.

Nach vier Jahren bei der Sport-Union, mit der Krönung des Oberliga-Aufstieges, geht „Kapitän“ Damm also von Bord. Doch niemals geht man so ganz… wir können diesbezüglich ein Happy End vermelden. Aber dazu später mehr.
Denn zunächst möchten wir den Nachfolger von Thorsten Damm verkünden. Nicht ganz überraschend wird Marcel Busch, aktueller Spielführer der NSU, in der kommenden Saison das Amt von Thorsten Damm übernehmen. Es ist die erste Trainerstation von „Buschi“ der früher bekanntlich viele Jahre als Profi in der zweiten Bundesliga gespielt hat und sicher ein absoluter local hero im Unterländer Fußballsport ist. Hinzu kommt, dass Marcel Busch seit seinem Wechsel nach Neckarsulm vor zwei Jahren der verlängerte Arm von Thorsten Damm auf dem Spielfeld darstellt und ein ausgezeichnetes Verhältnis zu diesem pflegt. "Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und bin froh, dass mir Thorsten dabei hilft", sagt dann auch Trainernovize Marcel Busch. "Wir ticken ähnlich."

Dies gipfelte dann in der Konsequenz, und nun kommen wir zum Happy End, dass Thorsten Damm der NSU erhalten bleibt. Er wird unter der Woche Aufgaben als Co-Trainer sowie als Unterstützer von Marco Merz in der sportlichen Leitung wahrnehmen. Damit kann die NSU glücklicherweise auch weiterhin auf den großen Erfahrungsschatz von Thorsten Damm, aber auch dessen Netzwerk und Kompetenzen zurückgreifen.

Der bisherige Co-Trainer Aydin Cengiz wird ebenfalls weiterhin in dieser Position verbleiben, aber darüber hinaus ebenfalls Aufgaben in der sportlichen Leitung wahrnehmen. Dabei gibt es insgesamt in der neuen Struktur keine starre Tätigkeits-Vergabe, sondern eine flexible Verteilung. „Solch eine Rochade ist auch nur bei uns möglich“, so Marco Merz mit einem Schmunzeln. Er spielt darauf an, dass sich im Laufe der Jahre zwischen ihm und Thorsten Damm nicht nur eine sportliche Beziehung mit größtem gegenseitigem Vertrauen, sondern auch eine Freundschaft entwickelt hat.

Und auch der Verein profitiert von der Neuausrichtung, denn die Aufgaben in der Oberliga sind mannigfaltig und durch das mehr an Manpower in der Leitung scheint gesichert, dass die anstehenden Herausforderungen kompetent, zeitnah und erfolgsorientiert angegangen werden können.