NEWS DER D-JUNIOREN | Saison 2016/17
 
 

06.06.17 - Erfolgreiche Ausbildung bei der Sport-Union
Stolz ist die Jugendleitung der Sport-Union nicht nur auf die hervorragenden Platzierungen ihrer Jugendteams und die erreichten Spielklassen, stolz ist sie auch darauf, dass immer mehr Spieler im Fokus der Großvereine sind. Zwar bedeutet dies den Verlust von Leistungsträgern und gleichzeitig den Zwang, diese Lücke schließen zu müssen, trotzdem überwiegt die Freude, dass man Spieler so weit entwickeln konnte, dass sie die Möglichkeit haben, sich in einem noch stärker leistungsbezogenem Umfeld zu entwickeln. So hat Yannik Beyer den Sprung in die U 12 nach Hoffenheim geschafft. Seit 6 Jahren spielt er in den verschiedenen Jugendteams der Neckarsulmer Sportunion, machte bei einem Talenttag auf sich aufmerksam, überzeugte im Perspektivkader und wechselt um 01.07.17. Zum KSC wechselt aus diesem Jahrgang Leonit Gela, der seit einem Jahr in Neckarsulm trainiert. Beiden Spielern wünschen wir eine erfolgreiche Zukunft und sind überzeugt, dass sie den Weg zurück finden, sollten sich ihre Erwartungen nicht erfüllen.

 

05.02.17 - Neckarsulmer D-Junioren räumen in Bretzfeld ab
Am vergangenen Wochenende starteten die D-Fußballjunioren der Neckarsulmer Sport-Union beim Hallenfußballturnier in Bretzfeld. Gemeldet waren zwei gleich starke Mannschaften. Krankheits- und verletzungsbedingt, konnten beide Teams mit nur einem Auswechselspieler antreten. Während des Turniers erwiesen die Trainer ihr Fingerspitzengefühl, denn beide Mannschaften kämpften sich in der Vorrunde bis zum Gruppensieger durch. Am Ende gewannen ebenfalls beide Neckarsulmer Fußballteams ihre Halbfinalspiele und standen sich somit im Finale gegenüber.Das Finale wurde sehr fair ausgespielt, weshalb es bei Spielzeitende 1:1 stand. Demnach wurde der Sieger im Neunmeterschießen ermittelt. Die Jungs von Neckarsulm 1 setzten sich durch und gewannen die Partie mit einem 5:3. So gingen alle Neckarsulmer Kicker verdient mit einem 1. und 2. Platz nach Hause.
Spieler : Jens Kreuzer, Eser Pehlivan, Timo Kreuzer, David Despierenzi, Emre Altin, Levin Aslantas, Tom Hopfhauer, Ron Grajqevci, Martin Grasi, Christian Bako, Hannes Hilbig, Selimhan Dündar
Trainer : Ralf Dörr, Erwin Binder Miloš Ljubanic, Hubert Habel

 
 
Offizieller Förderer: