15.01.19 - WFV-Hallencup und Testspiele der C-Junioren
 

Nach der Enttäuschung, bei der HBM-Endrunde das Finale unglücklich mit 1:0 verloren zu haben, überwiegte nun doch die Freude uns auf Württembergischer Ebene zu beweisen. Da dies auch der letzte Auftritt der 2004er im Sparkassen-Junior-Cup ist, wollten wir so weit wie möglich kommen.

Zumindest beim Austragungsort war uns das Losglück hold (oder war es der Veranstalterbonus :-)) Wir spielten in Amorbach, also für unsere Jungs quasi ein Heimspiel. Bei der Gruppenauslosung hatten wir nicht so viel Glück: von 5 Teams spielen 4 wie wir in der Landesstaffel.

Da Robin leider Krankheitsbedingt ausfiel sprang Emam kurzfristig ein.

Viel gibt es über die Spiele nicht zu berichten:

Wir spielten alle deutlich unter unseren Möglichkeiten! 2x gingen wir mit 1:0 in Führung und gaben die Spiele trotzdem wieder aus der Hand. Der ganze Nachmittag war geprägt von unglücklichen Entscheidungen und Handlungen der Jungs ob offensive oder defensive.

Fazit:
Wir waren nicht schlechter wie die anderen Teams in unserer Gruppe, machten aber unsere Gegner durch individuelle Fehlentscheidungen immer wieder stark und brachten uns somit um unseren Lohn. Kopf hoch Jungs solche Moment gibt es im Fußball immer mal wieder, wir müssen nur die richtigen Schlüsse daraus ziehen.

Quickfacts:

Ergebnisse WfV-Vorrunde Gruppe 6

Neckarsulmer Sportunion I

-

Spfr Schwäbisch Hall

0:0

Neckarsulmer Sportunion I

-

1. FC Normannia Gmünd

1:2

SV Vaihingen I

-

Neckarsulmer Sportunion I

3:1

Neckarsulmer Sportunion I

-

SV Fellbach

0:1

1. FC Eislingen

-

Neckarsulmer Sportunion I

4:1



Am Samstag, den 02.02. sollten wir eigentlich zu einem Testspiel antreten. Der Gegner sagte dies aber kurzfristig ab und so spielten wir gegen unsere B2. Hier nochmal einen Dank an Trainer und Spieler der B2! Aufgrund der kurzfristigen Ansetzung traten die B-Jungs sicher nicht mit Ihrer stärksten Mannschaft an und hatten zudem keinen Auswechselspieler dabei!

Gleich zu Beginn des Spieles setzten wir den Gegner mächtig unter Druck, wir liefen die Gegner ziemlich hoch an und zwangen die B-Jungs zu Fehlern. Nach einer guten Balleroberung im Mittelfeld brauchten wir zu lange, um den richtigen Pass zu spielen und verloren leichtfertig den Ball, daraus resultierte das 1:0. Das gab unserem Spiel keinen Abbruch wir versuchten den Gegner weiter hoch anzulaufen und schon bei der Spieleröffnung zu stören. Nach einem erzwungenen Eckball konnten wir mit einer kurzen Ecke das 1:1 markieren. Wir spielten weiter auf schnelle Balleroberung nur machten wir nach der Balleroberung leider zu viele leichte Abspielfehler und so konnte der Gegner bis zur Passe auf 4:1 davonziehen. Mit diesem Stand ging es in die Halbzeitpause.

Bernd sprach in der HZ nochmals das schlechte Zweikampfverhalten an und wies die Jungs an, wie in den ersten 15Min mutig nach vorne zu spielen und keine Angst vor den körperlich stärkeren Gegnern zu haben. Dies wurde von unseren Spielern beherzigt und wir drehten das Spiel noch:

Endstand 7:5 für uns!!

Fazit:

Diesmal haben wir nach dem Rückstand nicht die Köpfe hängen lassen und haben weiter gekämpft und unsere Chancen erarbeitet. Auch kam uns in den letzten 10Min unser Fitnesszustand zu gute. Wir hatten noch mehr Luft als die B-Jungs! Das Laufprogramm die ersten 2 Trainingswochen zeigt Wirkung, auch wenn es sicher nicht alle so ernst genommen haben. Ihr seht körperliche Fitness ist der Schlüssel zum Erfolg!

Am Sonntagabend trafen wir auf das U14 Team vom SV Waldhof Mannheim. Da etliche Spieler nun schon 50Min Sparkassen Cup Halle in den Beinen hatten begannen die 2005er also auch unsere U14 Spieler und unsere Neuzugänge. Die Stimmung unter den Jungs war sehr verhalten, man munkelte von nur nicht 2-stellig verlieren…

Es kam aber ganz anders: Wir spielten eines unserer besten Spiele, jeder haute sich voll rein und war konzentriert bei der Sache. So gingen wir mit einer vorher nicht für möglich gehaltenen 2:0 Führung zum Pausentee. In der 47Min waren wir einmal nicht bei der Sache und die Waldhofbuben verkürzten auf 2:1. Auch diesmal brachte uns der Anschlusstreffer nicht aus dem Konzept und wir suchten weiter unsere Chancen. Dies gelang uns 7Min später, der alte Abstand war wieder hergestellt. Mit dem Schlusspfiff erzielten wir noch den 4:1 Endstand. Dies war das schönste Tor: Über 3 Stationen haben wir den Ball nach vorne getrieben um im richtigen Moment einen perfekten Pass in die Schnittstelle der gegnerischen 4er Kette zu spielen. Nigel setzte den Schlusspunkt. 4:1 wer hätte das gedacht….

Fazit:

Jungs, wie schon beim B-Jugendspiel merkte man euch an das Ihr körperlich viel fitter seid als in der Vorrunde! Wir konnten bis zum Abpfiff Vollgas geben und haben uns auch für den Aufwand belohnt. Die Abwehrspieler um Timo, Martin, Chris, Tom und Niklas haben wenig zugelassen und unsere Mittelfeldspieler und Stürmer haben nach hinten mitgearbeitet.

Auch unsere 3 Neuzugänge haben sich hervorragen integriert und werden uns sicher in der Rückrunde helfen.

 
 
 
Offizieller Förderer: