29.05.17 - NSU 2 ist Meister und steigt in die Bezirkspliga auf:
Die Meisterbilder, Teil 2
 

Es war punkt 16:51 am gestrigen Sonntag, als sich unser Kreisliga-A-Team ihren großen Traum erfüllt. Dank des letztendlich souveränen 4:0-Erfolges gegen einen durchaus motivierten TSV Neuenstadt sicherte sich unsere „Zweite“ die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Bezirksliga. So stand auf den obligatorischen Aufstiegs-T-Shirts auch folgerichtig „Mission erfüllt“. In der Tat. Jeder hatte insgeheim darauf gehofft, doch mit dem SC Amorbach hatten wir einen starken Konkurrenten, der sich einfach nicht abschütteln lassen wollte. Erst ganz zum Schluss ließ das Team vom auf dem Pichterich hoch geschätzten Ex-Neckarsulmer Engin Olgun die entscheidenden Punkte liegen. So hieß es an jenem tropisch heißen 28.05.17 beim Team des Trainerduos Marco Tedesco und Emre Sert Feiern bis der Arzt kommt.

Zunächst hieß es natürlich „alle auf den Trainer“. Marco Tedesco war bereits gefühlte zwei Sekunden nach dem Abpfiff pitschnass, geduscht mit Bier und Sekt. Es begannen die Neckarsulmer Wasserspiele, an denen sich vor allem David Braun, Justin Woodsen, Marek Milczarek, Scharaf Adien Adam und Robin Hofmann beteiligten. Letzterer war es auch der dann rund fünfzehn Minuten später den wunderschönen rot-schwarzen Meisterwimpel von Staffelleiter-Legende Eberhard Lechner in Empfang nehmen durfte und unter lautem „JAAAWOOOOLLL“ seinen Teamkameraden präsentierte. Auch Spartenleiter Klaus-Dieter zur Linden war sichtlich ergriffen von diesem feierlichen Moment und sagte voller Stolz ins Mikrofon: „Heute ist ein historischer Tag, denn noch niemals in unserer Geschichte ist eine Neckarsulmer 2. Mannschaft in die Bezirksliga aufgestiegen.“

Und eins wurde auch ganz schnell klar. Genauso eindrucksvoll unsere Jungs mit aktuell 70 Punkten durch die Kreisliga gerockt ist, genauso gut verstehen sie diesen Erfolg zu feiern. Umso eindrucksvoller ist dieser Erfolg, wenn man bedenkt, dass dafür keine Unterstützung aus unserem Oberliga-Team notwendig war. Den Machern Oli Wolf, KD zur Linden, Marco Tedesco und Emre Sert gebührt hierfür große Anerkennung.

Einziger Wermutstropfen im Neckarsulmer Freudenkelch war gestern der Abgang von Abwehrchef Philipp Schropp nach Öhringen. Liebe TSG, bitte behandelt ihn gut, denn wir haben ihn Euch nur „geliehen“, und hoffen auf eine Rückkehr unseres überragenden Abwehrchefs.

Doch auch dies änderte nichts an eine der schönsten Partynächte, die unsere Sport-Union je erlebt hat.

#blauweissesfussballherz

#nieohnemeinteam 

 
4 Meister auf einem Bild
Fast wie Beckanbauer damals 1990 - Marco Tedesco nimmt sich eine kurze Auszeit
Meine Güte, war das eine Hitze gestern!
Ebenfalls ein Meister am Ball
Hattrick-Torschütze und Kapitän
Niklas Reitz zielt auf Justin Woodson
Justin und Niklas
Gruppenbild
Oli Wolf
Capitano & Trainer
Nicht sein erster Meistertitel mit der Sport-Union: Tarik Palamar
Was um Gottes Willen ist in dieser Flasche drin?
Kurze Feierpause, wenn der Chef spricht
Das Trainer-Hochschmeißen darf natürlich nicht fehlen
Armer Marco Tedesco...
... igm blieb aber auch nichts erspart!
Wirklich eine harte Meisterparty für unseren Coach
Marek und David
MEISTER!!!!
Auch KD zur Linden wurde nicht verschont
Philipp und Valentin
Schwächeln die etwa?
Der Wachmacher ist nicht weit entfernt
Philipp Schropp
So sehn Sieger aus
Daneben!
Auch Sa erwischte es noch
Marek brauchte schon eine Sonnenbrille :-); David war noch topfit
Ansprache vom Kapitän
Warme Worte und ein Geschenkkorb für unseren Meister-Abteilungsleiter
KD und Robin und Marek
Oli, Marvin und Marco - Danke für Eure tolle Arbeit
Danke für die geile Zeit..
... Philipp!
Warten auf das Essen
Yes!
Das Team-Hashtag