03.04.18 - Glücklicher Sieg am Ostermontag gegen Wimpfen
 
von Justin Woodson
 

Neckarsulmer Sport Union II SG Bad Wimpfen 1:0

Nach dem verdienten Sieg am Samstag in Obereisesheim stand bereits gestern das nächste Spiel an. Mit der SG Bad Wimpfen erwarteten wir einen Gegner, der vor allem in der Offensive große individuelle Qualität mitbringt.

Das Spiel startete dennoch ausgeglichen. Beide Defensivreihen hatten die gegnerische Offensive anfangs im Griff. Nach 20 Minuten wurde Bad Wimpfen etwas stärker. Nach einem Eckball köpfte der Gegner den Ball bereits an unserem Torhüter Simon Sochor vorbei, aber Stefan Gündisch konnte den Ball noch vor der Linie retten. Wenige Zeit später bekamen unsere Gegner einen Freistoß zugesprochen, der allerdings von Simon souverän pariert wurde. Auf unsere Seite gab es bis dato keine große Möglichkeit. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit waren es dann wieder die Gäste aus Bad Wimpfen, die den größeren Druck ausübten. Aus der ersten großen Unaufmerksamkeit resultierte dann ein Strafstoß. Einen Ball in die Schnittstelle erlief der gegnerische Stürmer und spitzelte ihn an unserem Torhüter vorbei. Daraufhin suchte er geschickt den Kontakt und kam zu Fall, woraufhin der Unparteiische auf Strafstoß entschied. Der Gefoulte trat selbst an und scheiterte an Simon, der die richtige Ecke geahnt hatte. Der Ball kam im hohen Bogen zurück zum Schützen, der den Ball nun auf das Tor köpfte, doch Simon war sofort wieder auf den Beinen und konnte den Ball nochmals sehenswert retten.

In der Folge blieb die SG Bad Wimpfen aber weiterhin dran, konnte allerdings nicht zwingend genug agieren. Unsere Defensive stand weiterhin stabil und man wartete auf eine Möglichkeit zum Kontern. Nach knapp 70 Minuten kam dann diese Gelegenheit. Zu dritt liefen unsere Spieler auf zwei gegnerische Verteidiger zu. Marco Hornung spielte den Ball auf Dieter Walter, der noch einen Verteidiger umkurvte und dann zentral aus 16 Metern abschloss. Der Schuss war allerdings zu schwach geschossen, weshalb der Torhüter keine Probleme hatte den Ball zu parieren.

Wenige Zeit später tauchten wir das nächste Mal im gegnerischen Strafraum auf. In der 74. Minute kam Dieter Walter zentral an den Ball, zögerte noch etwas und passte den Ball dann weiter auf Kamer Manaj, der rechts im Strafraum völlig alleine war. Sein Schuss flog gegen den Innenpfosten und von da an ins Tor zum viel umjubelten 1:0.

Im Anschluss probierte der Gegner mit der altbekannten Brechstange zum Erfolg zu kommen, was allerdings nicht gelang. Unsere Mannschaft stand hinten weiterhin gut und agierte konzentriert, weshalb das Spiel durchaus glücklich mit 1:0 endete.

Ein sehr wichtiger Sieg für unser junges Team. Durch die Ergebnisse der anderen Mannschaften konnte man sich erstmal etwas Luft verschaffen im Abstiegskampf. Am nächsten Sonntag sind wir dann zu Gast beim SV Heilbronn am Leinbach.