06.06.18 - NSU II gewinnt in Meimsheim verdient mit 1:0
 
von Justin Woodson
 

Bei hochsommerlichen Temperaturen trat die U23 der NSU in Meimsheim an. Die Rollen waren von Beginn an klar verteilt, die NSU hatte viel Ballbesitz, Meimsheim stand sehr tief und kompakt verlegte sich aufs Kontern.

Die ersten beiden Chancen hatten dann auch die Gastgeber aus Meimsheim. Allerdings konnte unser Torhüter Simon Sochor zwei Mal im 1 gegen 1 hervorragend parieren.

Die erste gute Chance für die NSU hatte Nico Kiesel nach starker Vorlage von Florian Grunwald. Aber auch hier konnte der Keeper im 1 gegen 1 retten. Diesmal war die NSU vor allem nach Standards gefährlich, so scheiterten Matthias Ger und Dieter jeweils in aussichtreicher Position. Mit zunehmender Spieldauer wurde die NSU auch immer ballsicherer und die Gastgeber hatten nur noch wenige Torchancen zu verzeichnen. Letztes Highlight in der ersten Halbzeit war ein Freistoß aus 18 Metern von Nico Kiesel, der aber leider am Lattenkreuz landete.

In der zweiten Halbzeit spielte die NSU noch dominanter und ballsicherer, die Gastgeber fanden so gut wie gar nicht mehr statt. Allerdings blieb es dabei, dass oft der letzte und damit entscheidende Pass nicht sauber gespielt wurde. Weiterhin waren die Standards der NSU brandgefährlich. In der 75. köpfte Co-Trainer Robby Neumann einen Eckball von Stefan Gündisch gekonnt zum umjubelten 1:0 in die Maschen.

Nur 5 Minuten später erzielte Nico Kiesel nach Vorlage von Dieter Walter das 2:0, leider wurde auf Abseits entscheiden.

Die letzten Minuten überstand die NSU problemlos und so konnte der nächste Dreier eingefahren werden.