08.10.17 - 4:2 Heimerfolg gegen den FSV Bad Friedrichshall
 

Unser Trainerteam Tedesco/Sert musste schon vor dem Spiel eine Änderung im Team vornehmen. Da Stefan Eggensperger krank absagen musste, rückte Tolgi Yavuz ins Team und machte einen ordentlich Job auf einer ungewohnten Position.

Die Pichterich-Elf machte das Spiel und ließ den Ball auf dem holprigen Platz gut laufen. Der FSV wollte durch Konter zum Erfolg kommen. Nach einem Freistoß-Trick ging der Gast mit 0:1 in Führung. Das hatten unsere Männer schlecht verteidigt. Macht nichts! Denn die Sport-Union zeigte sofort die Richtige Reaktion und wollte den schnellen Ausgleich erzielen. Doch zwei gute Torchancen wurden erneut leichtfertig vergeben. Ein sehenswerter Spielzug über drei Station mit One-Touch-Fußball landete bei Kuhne und dieser schloss mit der Picke ab, doch der Ball kullerte knapp am Pfosten vorbei. Unser Kapitän hämmerte aus der zweiten Reihe einfach mal drauf doch der Ball landet auf der Querlatte. Es war fast zum Verzweifeln.

Dann der hochverdiente Ausgleich für unsere Pichterich-Elf. Nach einem feinen Zuspiel landete der Ball bei Reinecke und dieser erzielte das überfällige 1:1. Wer jetzt dachte, das gibt die notwendige Ruhe im Spiel, sah sich getäuscht. Denn fast im Gegenzug kassierten wir erneut nach unbefriedigendem Zweikampfverhalten das 1:2.

Man merkte unserer Mannschaft aber den unbedingten Willen und Moral an, dass sie das Spiel noch drehen wollte. Fast mit dem Pausenpfiff erzielten wir dann den verdienten 2:2-Ausgleich. Unsere Nummer 7 erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld, passte auf Reinecke im Zentrum und dieser hämmerte drauf. Zwar konnte der Gäste-Torhüter noch parieren doch unsere Nummer 17 setzte nach, ließ seinen Gegenspieler stehen, und drosch den Ball humorlos in den Winkel!

Im zweiten Durchgang legte die Sport-Union einen weiteren Gang zu und dominierte die Begegnung noch deutlicher. Man wollte das Spiel unbedingt gewinnen. Unsere Jungs gingen lange Wege und fighteten um jeden Ball. Der FSV versuchte es immer wieder seine schnellen Stürmer ins Spiel zu bringen aber unsere Abwehr ging entschlossen dagegen.

Unsere Sport Union hatten eine große Chance durch Sandro Reinecke, doch der Gäste Keeper parierte den Ball mit einem Monstersave. Der darauffolgende Eckball brachte dann die erstmalige Führung für die NSU II. Das Spielgerät landete vor den Füßen von Kuhne, der locker zum umjubelten 3:2 einschieben konnte.

Nun entwickelte sich eine Interessante und kämpferische Schlussphase, der FSV warf alles nach vorne, doch wirkliche 100% Chancen konnten sie sich nicht herausspielen. Nur nach einem Eckball muss unser Gäste Keeper sein Können beweisen.

Ein toller Konter unserer Sport-Union brachte dann die Entscheidung. Der eingewechselte Keicher spielte einen genialen Ball auf Kuhne, der seinen Gegenspieler stehen ließ und den Ball gnadenlos in den Winkel hämmerte.

Es spielten: Sevcik, Milczarek, Gruosso, Balik, Ajili, Hofmann, Yavuz, Waiz (Dag), Kuhne, Walter (Keicher)

#nieohnemeinteam #blauweissesfussballherz # zusammenwachsen